Senfgelbes Babyshirt mit Knopfleiste

Hier seht ihr heute ein Babyshirt mit Knopfleiste in wunderschönem senfgelb mit weißen Punkten.


Als kleines Element habe ich etwas vom Bündchen an die Schulternaht appliziert.

Und die zwei Knöpfe sind beim Dickkopf dringend nötig. Nein, ist er natürlich NIE!

Ich liebe diesen Schnitt und habe ihn schon so oft genäht!

 Verwendetes Material:
Stoff und Bündchen in senfgelb von elvelyckan design
Schnitt: Babyshirt "Nähen mit Jersey - kinderleicht" von Pauline Dohmen
Snaps: Snaply

Verlinkt bei:

Klimperkleine Clows-Latzhose



Ursprünglich war diese Latzhose für den Sommer gedacht.
Und ursprünglich war sie für meinen Neffen genäht - aber das ist eine andere Geschichte.


Was ihr hier seht, ist eine Latzhose nach dem Buch "Nähen mit Jersey - Babyleicht" in Größe 86 mit Beinlänge 68. Statt die Schrittnaht zu schließen, fasste ich beide Seiten mit Bündchen ein um das Wickeln schwuppdiwupp zu erledigen.


Außerdem habe ich die Träger länger zugeschnitten und dann mit Hilfe von Gummiband gerafft.

Bei der letzten Anprobe hing das Hinterteil der Hose bis zu den Knien und die Hosenbeine bis ganz runter - also noch insgesamt zu groß. Ich dachte mir dann, dass die dann bis zum Sommer perfekt ist. Mein kleiner ist jetzt ca. 74 cm groß.
Da ich vor ein paar Wochen auch auf Kostümsuche ging (erster Fasching in der Krippe) und einfach nicht so zufrieden war mit den alten von uns getragenen Kostümen, fiel mir geradewegs diese Latzhose in die Hand und ich dachte nur "perfekt!" Ein Kostüm ohne Mütze, welche eh nicht eine Minute auf dem Kopf bleibt. Ein Kostüm, was auch von vorn erkannt wird. Ein Kostüm ohne vorn zuknöpfbarem Cape, welches bestimmt nicht den Sicherheitsantistrangulierungsvorschriften entsprochen hätte.
Mit zwei Wollbommeln präsentiere ich also das Clownskostüm.

Die Bommeln sind einfach aus Wolle mit zwei Pappscheiben hergestellt und mit ein paar Stichen angenäht.
Leider ist das Pink so neon, dass es auf den Fotos wie ein schlechter Photoshopwitz aussieht und zu bearbeiten ist dieses Leuchtepink auch schlecht.


Seht ihr das Leuuuuchten?


Nur weiß ich noch nicht ob der kleine Clown auch eine rote Nase bekommt - knutschsicheren Lippenstift hätte ich jedenfalls hier.

Und so sieht es aus, wenn das Kind die Wolle in die Hand bekommt:

Und im Sommer dann ohne Bommeln eine richtig schöne, freundliche, luftige Latzhose.

Mit kleinen Details,


 eingestempelter Größe,

und perfekt getroffenen Streifen. Also DAS hat mich richtig stolz gemacht. (Denn Ringel nähen ist richtig gemein.)



 Verwendetes Material:
Stoff: Streifen von snaply.de; Punkte von Schönguts Materialkiste
Schnitt: Latzhose "Nähen mit Jersey - Baby leicht" von Pauline Dohmen
Bommeln: Wollreste

Verlinkt bei:

 

Raglanshirt und Ballonkleid für zwei Babys

Zuerst möchte ich denen, die sich ab und zu hier verirren, ein gesundes und friedliches neues Jahr wünschen.
Unser 2018 startete sehr holprig, aber jetzt gerade sieht es wieder sonnig aus.

Heute zeige ich euch eine Kombi, welche unser Sohnemann und unsere Nichte bekamen. Im Hinterkopf hatte ich dabei schon das Weihnachtsfest, damit beide im Partnerlook gehen können. Das klappte auch - ungefähr so 1,5 h bis einer sich beim Frühstück zu sehr einmanschte. da muss man ja sagen Immerhin
Wen wundert es hier eigentlich noch, dass schon wieder Füchse zu finden sind?! 

Ballonkleid Wirbelkind
Für die Kleine gab es das Ballonkleid "Wirbelkind" von lila-wie-Liebe in Größe 80. Der Schnitt ist so hübsch und zudem einfach zu nähen. Es sitzt 1A, sodass meine Schwägerin gleich ein eigenes für unsere Nichte nähte. Passend dazu nähte ich noch ein Halstuch aus Musselin.

Was mich wurmt: dass die Bündchen immer so geriffelt sind, sogar nach dem absteppen. Ist das normal?! Habt ihr das auch?

 Unser Würmchen bekam ein klimperkleines Raglanshirt, was auch einen sehr guten Sitz hat. Mein erster Versuch an Ellbogenpatches gefällt mir wirklich gut. da hat es mir der dreifache Zickzackstich wirklich angetan.

Ein kleiner Trick, damit die Patches bleiben wo sie hin sollen: mit Vliesfix aufbügeln. Das habe ich mir angewöhnt, da Jersey bei meiner Veritas sehr schnell verrutscht und trotz Pinnen nicht an der gewünschten Stelle bleibt.

Da ich ohnehin eine rote Hose nähen wollte, kam hier der restliche rote Musselin zum Einsatz und die Hose lässt sich wunderbar mit dem Shirt kombinieren. Gefüttert ist die Hose mit grauem Jersey, welcher mal mein T-Shirt war. So ist sie schön küschelig und weich. Die Größe ist eine 80, wobei sie bei unserem Sohn (13 Monate) noch sehr locker sitzt.

Und hier noch einmal alles auf einem Blick:
Verwendetes Material: 
Schnittmuster: Babyhose, Raglanshirt, Halstuch - "Nähen mit Jersey - Kinderleicht" Klimperklein von Pauline Dohmen
Ballonkleid "Wirbelkind" - Lila wie Liebe

Stoffe: Füchse und Reh - Geschenk
Futter der Hose - altes T-Shirt
Bündchen - Stoffe.de
Musselin - Alles für Selbermacher

Verlinkt bei:


Macht's gut und einen lieben Gruß an euch!
Luisa


Die Füchse sind los - noch immer

Heute zeige ich euch die Fuchs-Kombi für unseren kleinen Wurm bestehend aus der Babyhose und den Halstuch aus dem Buch "Nähen mit Jersey - Kinderleicht" Klimperklein. Die Hose ist mein absoluter Liebling im Babykleiderschrank.

Die Sachen sind wie das maritime Set schon im Frühjahr entstanden (Größe 62) und der Kleine konnte es bis jetzt tragen. Saß zwar halber wie eine Dreiviertelhose, was im Sommer aber kein Problem war.
Da ich die Hose nun schweren Herzens aussortiert habe, verewige ich sie noch auf dem Blog. Ich hoffe, dass die zwei Hosen im nächsten Sommer gut als kurze Hosen dienen. Übrigens habe ich bei der Boothose längere Beinbündchen benutzt und die Hose passt noch immer sehr gut. Der Schnitt ist fabelhaft!

Das gepunktete Bündchen ist blöderweise mittig falsch bedruckt (übrigens alle meiner gepunkteten Bündchen Argh! ) Die Knöpfe kaschieren das glücklicherweise sehr gut.

Natürlich nur echt mit dem Tiger.


Leider weiß ich nicht mehr wo ich den Stoff erstanden habe, aber er ist von Little Darling.

Und passend dazu hat unser kleiner Mann auch Lederschuhe bekommen.Diese sind auf dem Bild erst 2 Wochen in Gebrauch...

Lederschuhe Fuchs

Da mir das erste Paar zu klein geraten ist, gab es nochmal neue in Größe 20. (Hier habe ich ohne Nahtzugabe knappkantig genäht und die Schuhe sind noch reichlich).
Lederschuhe Fuchs



Außerdem habe ich aus diesem heiß geliebten Stoffnoch eine Hose in der 86/92 für meinen Neffen genäht.

Der Knopf ist aus dem Sortiment der Uroma beider Jungs.
Mein absoluter Lieblingsstoff.

Verwendetes Material: 
Schnittmuster: Babyhose und Halstuch - "Nähen mit Jersey - Kinderleicht" Klimperklein von Pauline Dohmen
Schuhe - Krabbelschuhe von Shuys
Stoff: Füchse von Little Darling blaue Lederreste aus dem Karstadt
Bündchen aus der Wühlkiste
Knöpfe aus dem Sammelsorium meiner Oma

Verlinkt bei:

Ich wünsche euch einen schönen Tag der Deutschen Einheit. Morgen ist meine Elternzeit leider schon vorbei. Das macht mich zugleich wehmütig, als auch froh, dass endlich die Doktorarbeit voran geht.

Liebe Grüße,
eure Luisa

Maritimes Babyset

Heute wird es maritim auf dem Blog. Anker, Wale und Boote gibt es momentan sehr häufig zu sehen und auch ich mag diese Prints sehr gern.


Schon im Frühjahr entstand dieses Babyset bestehend aus Shirt mit Knopfleiste, Halstuch und Hose in Größe 62 mithilfe des Buches "Nähen mit Jersey - Kinderleicht" Klimperklein. Der Kleine trug noch 56, aber alles war schon tragbar und passt selbst jetzt bei Größe 68 gerade noch. Die Kombination aus dem hellblau-weiß gestreiften Anker Stoff und dem dunkelblauen Bootstoff ist allerliebst. Ich habe die Beinbündchen etwas verlängert und enger gemacht.

Die Hose hat zudem eine Tasche auf der Rückseite.


"Wozu brauchen Babys eigentlich Taschen?" hab ich mich anfangs gefragt. Die schleppen schließlich keine Schlüssel, Taschentücher und Co. umher. Sehr praktisch erweisen die Dinger sich aber um den Nuckel beim Herumtragen schnell zu verstauen und dabei zu haben. (Wenn die Nuckelkette mal wieder in der Versenkung liegt)
Verziert ist die Tasche mit einem Jersey Druckknopf mit Bootmotiv. Die gleichen Knöpfe zieren auch das Oberteil. Leider wurde ein Böötchen beim Hämmern in Mitleidenschaft gezogen und ich musste mit weißem Lack nachbessern. Upps. Sieht man zum Glück nur beim ganz nah ran kriechen und da sind sowieso alle vom duftenden Baby abgelenkt. Die Beschreibung zum Nähen der Knopfleiste ließ einige Fragen offen, welche Pauline jedoch in der Klimperklein Kreativ Facebookgruppe aus dem Weg räumt. Dort gibt es eine detaillierte Anleitung. Da kann nichts mehr schief gehen.


Von den Halstüchern habe ich bereits mehrere genäht und sie leisten wunderbare Dienste. Die Sabberei nimmt seit dem 4. Monat kein Ende. Zum Glück gibt's endlich einen Zahn. Juhu

 

Natürlich wieder mit dem Tiger für unseren Wurm

In Aktion könnt ich ihn darin einfach nur knuddeln. Da passt sogar der genähte Weihnachtsraglanpullover super dazu.



Hach, das war im zarten Alter von 3 Monaten. Wie winzig er da war. Jetzt füllt er die Hose richtig aus und der Bund ist nicht mehr umgekrempelt.
Verwendetes Material: 
Schnittmuster: Babyhose, Halstuch und Shirt mit Knopfleiste - "Nähen mit Jersey - Kinderleicht" Klimperklein von Pauline Dohmen
Stoff: hellblau-weiße Anker: schoengut über Dawanda, blaue Boote: Dawanda
Bündchen aus der Wühlkiste
Jersey-Druckknöpfe: Snaply (Halstuch), von meiner Freundin (Boote)

 Verlinkt bei:

Ich hoffe, euch gefällt die Kombi.
Alles Liebe, eure Luisa