Bestecktasche

Könnt ihr euch noch an die guten alten DDR-Zeiten erinnern? Damals gab es Cola in kleinen Glasflaschen, Dauerwelle, keine Bananen und...
... Bestecktaschen. Kleine Plaste-Täschen um Besteck in die Schule oder auf Arbeit zu transportieren. So, und den Wunsch eben eine solche Besteck-Plaste-Mitnehm-Tasche zu haben hat meine Mama einmal geäußert. Ich wusste anfangs gar nicht wie diese Dinger aussehen und habe Google angeschmissen.
Diese Ausführungen waren darunter:


Nachdem ich mir einen Plan gemacht und viele Ideen aufgemalt habe, wurde die Nähmaschine raus geholt und drauf los genäht. 

 

Ich musste zwischendrin fast die ganze Tasche auftrennen ... Naja, gehört dazu. Das Wachstum haben Mama und ich sogar letzten April im Ausverkauf gemeinsam erstanden (ich habe bezahlt ;-) ).
Das Resultat kann sich sehen lassen und Mama war sehr glücklich. Die eigentliche Idee war, zwei Knöpfe anzubringen, aber mit dem weißen Band sah das aus wie ein Gesicht. Das Knopf reinhauen hat richtig Spaß gemacht. Ran mit dem Hammer!






Mir fällt im Nachhinein auf, dass ich lieber Besteck in die Tasche getan hätte - egal! Die Perlen sind schon ein wenig hübscher fürs Foto.

Was macht ihr dieses Wochenende? Wir gehen essen, dcenn wir haben noch Gutscheine vom Karlsruher Gutscheinbuch.

Liebe Grüße,
eure Luisa


1 Kommentar:

Ich freue mich über jede Rückmeldung! Und es wäre schön wenn ihr nicht unter "Anonym" kommentiert, sondern mir verratet wie ihr heißt ;-)