MakroMontag #3

Heute seht ihr wieder eine Makroaufnahme. Das Bild muss vom Sommer 2013 stammen und lag so lang auf dem Film unserer analogen Spiegelreflexkamera. Bis es heute vom Labor ins Haus schneite.





Hier ist also die kleine Frau Schnecke im Speyrer Garten. Putzig, wie sie sich da über die Pflanzen schob.



Die Qualität der Bilder ist nicht sehr gut - wenig Kontrast, Überbelichtet. Aber macht das nicht den  Reiz des analogen Photographierens aus? Genau dieses Unperfekte macht die Bilder authentisch und wunderschön. Ich hatte zwei Schuss und beide sind toll geworden.

Noch mehr Aufnahmen findet ihr beim MakroMontag von Steffi.  Schaut mal vorbei, es lohnt sich.

Habt einen tollen Wochenstart!
Alles Liebe,
Luisa



1 Kommentar:

  1. Du hast es schon selbst gesagt: darin liegt der Reiz der analogen Fotografie. Ist doch eine tolle Überraschung die da in Haus geflattert ist!
    Liebe Grüße von Steffi

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Rückmeldung! Und es wäre schön wenn ihr nicht unter "Anonym" kommentiert, sondern mir verratet wie ihr heißt ;-)