Schlüsselabdruck als Erinnerung an die erste Wohnung

Heute zeige ich eine kinderleichte Anleitung um einen Abdruck vom Schlüssel der ersten Wohnung zu machen, der gleichzeitig als Schlüsselbrett dienen kann.



Auf Pinterest habe ich viele Ideen gesehen, bei denen die Schlüssel der gemeinsam bewohnten Wohnungen eingerahmt sind. Zum Beispiel hier, hier und hier. Leider muss man ja einen Schlüssel bei Auszug wieder abgeben. Aus diesem Grund kam mir die Idee mit Prägefolie einen Abdruck des Schlüssels unserer Karlsruher Wohnung zu machen und ihn einzurahmen. Ich habe natürlich Kupfer verwendet damit es schön zu den Kupferpunkten passt.

Man braucht:
- einen Bilderrahmen, der notfalls umgesprüht werden kann
- Prägefolie
- Schlüssel
- Wattestäbchen
- Schere


Und die Herstellung ist ganz einfach: den Schlüssel unter die Prägefolie legen und mit einem Wattestäbchen den Abdruck durch reiben, dabei ein paar Mal an den Kanten entlang fahren. Es ist Vorsicht geboten bei unebenen Untergründen und/oder Krümeln -wie bei mir- . Unebenheiten können rückseitig wieder weggerieben werden.




Ausschneiden. Einrahmen. Fertig!

Mit 2 Haken oder Nägeln wird der gerahmte Abdruck zum super Schlüsselbrett.



Viel Spaß beim Nachmachen. Habt ihr auch schonmal mit Schlüsseln gebastelt?

Der Beitrag wird zum creadienstag geschickt, wo sich noch ganz viele andere Ideen finden lassen.

Kommentare:

  1. Was für eine schöne und kreative Idee! Gefällt mir sehr gut! Ich wünsche Dir noch eine tolle Woche. Liebste Grüße Kerstin B.

    AntwortenLöschen
  2. Coole Idee! Ich habe vor einiger Zeit was ähnliches gemacht, allerdings habe ich den Schlüssel einfach drauf geklebt :-D
    Aber deine Idee ist echt gut!
    LG

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Rückmeldung! Und es wäre schön wenn ihr nicht unter "Anonym" kommentiert, sondern mir verratet wie ihr heißt ;-)