Glitzer Ostereier

Ich habe Ostereier beflittert - in pink. Was kann es schöneres geben?


Als wir am Sonntag aufgrund plötzlichen Unwohlseins männlicherseits alle Besuche absagen mussten, hatte ich endlich Zeit mein längst überfälliges Projekt anzugehen.
Ich sah auf Pinterest diese Eier und wollte das auch! Ausgepustet und gefärbt waren die Eier schon längst und der Glitzer lag bereit.



Es konnte los gehen. Ich habe Holzleim (mein Lieblingskleber für alles!) mit Wasser verdünnt und die Eier eingestrichen. Danach den Flitter drauf rieseln lassen und mit eiem Holzstäbchen an die freien Stellen klopfen um überschüssigen Glitzer los zu werden. Pusten kann man auch - Nebeneffekt: der Tisch, der Boden, das Sofa und man selbst ist beglitzert. Toll!

Fertig! Einfach und zum träumen schön.



Benutzt habe ich den Feinflitter von Rayher. Der ist schön fein und die Röhrchen haben eine praktische Dosieröffnung. Zudem lässt er sich auf Textilien durch Bügeln fixieren. Ob das bei den Eiern auch im Backofen funktioniert? Bleibt zu testen.

Ich schicke den Beitrag zu RUMS (Rund ums Weib), denn diese Glitzerbomben sind nur für mein Seelen- und Augenwohl entstanden :-)

Macht's hübsch und lasst euch nicht weg wehen.

Luisa

Kommentare:

  1. Hey Luisa,
    Glitzer-Eier!!! Ich bin begeistert! Die sehen toll aus!
    Kunterbunte Ostergrüße, Emmi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Emmi, Dankeschön für das Kompliment. Ich schicke liebe Ostergrüße zurück!

      Löschen
  2. was für hübsche Ostereier.
    alles liebe und schöne Ostern
    claudia

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Rückmeldung! Und es wäre schön wenn ihr nicht unter "Anonym" kommentiert, sondern mir verratet wie ihr heißt ;-)