Neues Portmonée allein für mich

Heute zeige ich euch mein neues Täschchen. Es war ja schon lange Zeit etwas für mich selbst zu nähen. 

Da mein altes Portmonée erstens aus allen Nähten fiel und zweitens ein Rendevoux mit geschmolzener Schokolade hatte (in der geschlossenen Handtasche! Wie hinterhältig!) wurde es schließlich ausgetauscht. Okay, ich gebe es zu, ein paar Krokodilstränchen kullerten. Es war schließlich meine erste richtige Kreation.

Aber nun schaut euch die Neue an!

Friday-Flowerday #10 - Ballerina! Schön festhalten

"Jede Blüte muss man retten!"
Dachte ich mir auch und steckte sie rasch in ein Schnapsglas ,welches meine Ballerina von Partylite schön fest hielt. Die Ballerina ist nämlich nicht nur für Kerzen gut, sondern für allerlei Abwandlungen offen. Und jeden Morgen konnte ich das Ensemble beim Zähneputzen seelig betrachten.

 


Sonntagsfreuden

So, heute spreche ich mal über meine derzeitigen Sonntagsfreuden- also über Sachen, die mich gerade einfach erfreuen. [Wer erkennt die Doppeldeutigkeit? hihi]



1. Der Sommer.
Ist der Sommer 2015 nicht einfach grandios? Wo war der Sommer eigentlich letztes Jahr? 
Okay, manchen soll es zu heiß sein, aber im Grunde ist die Sommerzeit doch einfach herrlich: ohne Jacke in der lauen Sommernacht herum laufen, baden und in der Sonne liegen, immer Eis essen zu können, kühle Radler und lange Tage.
Ich bin einfach ein Sommermensch und deshalb beschloss ich spontan ein paar Tage frei zu nehmen um baden zu können. Meine Badequote sah echt gut aus: Freitag-Samstag-Dienstag-Donnerstag-Freitag. Perfekt!

2. Das Stauseebad Cossebaude
Nachdem mir schon letztes Jahr das Freibad in Cotta viel zu voll war, musste eine neue Badestelle her. Bisher war ich schon in Mokritz, in der Nähe von Ottendorf-Okrilla und in Cossebaude - meinem Favoriten. Warum? Weil man im Stausee unglaublich viel Platz hat und obwohl viele Besucher da sind, man immer ein Plätzchen auf der Wiese findet. Außerdem ist das Bad wunderbar mit einer Radtour kombinierbar. Man braucht von Löbtau ca. 30 Minuten.


Das Naturbad Mokritz ist auch sehr empfehlenswert und praktisch wenn ich nach der Uni noch baden möchte. Naja, und der See bei Ottendorf-Okrilla ist schön ruhig, aber weiter weg.
 
3. In der Sonne liegen und Lesen.
Da gibt es doch wirklich nichts besseres oder? Am besten noch ne Limo dazu schlürfen und der Tag ist perfekt.


4. Sanfte Lippenfarbe. Dieser Lippenstift von Catrice, den ich seit letztem Jahr benutze ist einfach klasse. Macht Farbe, sieht aber natürlich aus. Die Farbe entwickelt sich bei jedem etwas anders . Bei mir ist er eher pink.

5. Besuch empfangen. Seit unserem Umzug nach Dresden bekamen wir mehr Besuch als jemals zuvor in Karlsruhe. Und es ist wunderbar. Wie gern zeige ich unseren Lieben die historischen Schätze der Altstadt, die coolen Buden der Neutadt und lass den Abend am Elbufer ausklingen. Dresden ist 'ne tolle Stadt!

6. Wassermelonen
Kann ich immer Sommer einfach nicht genug essen  am liebsten mit Feta und Minze. Lecker! Ich hab eine neue Schneideweise entdeckt, die das Essen kinderleicht macht. Klebrige Backen haben ein Ende!


7. Birkenstocks.
Manno, wie bequem sind denn bitte diese Schuhe?! Ich hab meine seit letztem Jahr und liebe sie. Keine Flip-Flops und keine Sandalen bieten diesen Laufkomfort. Und als Hausschuh sind die auch perfekt.


8. Mein Creadienstag Gewinn
Unser selbstgebauter Tisch hat ja am creadienstag teilgenommen. An diesem Tag wurde unter allen Teilnehmern eine Zeitschrift verlost und ich hab gewonnen! Juhu! Da sind wirklich schöne Inspirationen drin.


9. Flow-Dekoration.
Ich bin ja jetzt Flow-Abbonentin und jeden Monat sind hübsche Beilagen dabei. Die aktuelle hängt nun im Wohnzimmer und erinnert uns daran, dass man nur dann Freunde hat, wenn man selbst ein Freund ist.


Und was macht euch momentan Freude?

Hairpinlegs treffen Eichenholz

Mein weltbester Pizzabäcker kann nicht nur wunderbar mit Hefe umgehen, sondern auch mit Holz. Bevorzugt Eiche.


Nach langer erfolgloser Esstischsuche hatten wir die Nase voll und schauten wie wir einen Tisch selbst bauen können. Pinterest hält dafür die besten Inspirationen bereit. Und so folgte unserem ersten Holzprojekt (Schallplattenleiste) der Bau des Tisches.

Makro-Montag #12 - wässriger Perlenschmuck

Für den heutigen MakroMontag habe ich noch ein paar Bilder von unserem nassen Besuch im Schloss Linderhof herausgesucht. Und zwar nur Stiefmütterchen.







Schau mal genau hin: seht ihr uns und den Regenschirm? Wenn ja - wo denn?

Ich wünsche euch eine schöne (heiße) Woche! Ist doch alles besser als nasskalter Regen, stimmt's?