DIY: Adventskalender mit Fotos

 Das große Adventskalenderbasteln geht wieder los!

Wer seinen Liebsten gern mit einem individuellen Adventskalender eine Freude machen möchte, ist hier genau richtig: ich zeige euch wie man einen Adventskalender mit eigenen Fotos bastelt.



Was du dafür benötigst:
- eine Collage aus 24 Bildern (20x30 cm)
- eine Kopie der Collage
- 2x Karton, der an mindestens 2 Seiten ca. 2 cm größer ist als die Collage
- Schneideunterlage
- Schere
- Cutter
- Kleber
- Washitape
- Stift oder Stempel
- Sticker, Stanzer, sonstige Dekoration


Und so geht's:
1. Erstelle eine Collage mit den schönsten Bildern. Ich verwende seit Jahren das Programm Picasa dafür. Am besten ist die Einstellung "Mosaik" - so entsteht eine Collage mit unterschiedlich großen Bildern im Originalgrößenverhältnis. Wähle den Rasterabstand groß genug für das spätere Gerüst der Türchen. Meine Collagengröße habe ich als 20x30 eingestellt, da unser Drogeriemarkt diese Größe ausdruckt.

2. Drucke die Collage auf Fotopapier aus oder suche einen Fotoladen dafür auf. Mach eine Kopie der Collage auf ein DIN A4 Blatt.


3. Fixiere die Kopie auf den Karton, in den die Türchen geschnitten werden, mit einem Abstand von 2cm nach oben und unten mit Washi-Tape oder Kreppband. 

4. Schneide entlang der oberen und unteren Seite mit einem Cutter das Bild aus. An der dritten Seite lässt du eine Lücke.
 
 

Keine Panik, falls du dich verschneidest! Auf der Rückseite kann man das noch ausbessern.

Am Ende hast du die Türchen und eine zerschnittene Kopie der Collage.

 5. Damit die Türchen abgemacht werden können ist es hilfreich die vierte Seite einzuritzen oder einzustechen. Dann enststeht nach und nach bis Weihnachten eine Collage.
 


6.  Nummeriere die Türchen mit Zahlen von 1-24. Am besten suchst du drei Bilder aus, welche die 1, 6 und 24 sein sollen und beginnst mit diesen - damit das nicht im Eifer des Gefechts vergessen wird.

Achte darauf, dass aufeinanderfolgende Nummern nicht nebeneinander stehen. Und dann lass deiner Kreativität freien Lauf um alle 24 Nummern auf die Türchen zu bringen. Stempeln, schreiben, Kalligraphie, Formen ausstanzen und beschriften, Sticker,...


7. Kleb das Original der Collage mit einem Abstand von 2 cm nach unten und oben auf die Hintergrundpappe.

Ich klebe Collage und Türchenkarton nicht zusammen, damit die Collage später eingerahmt werden kann. Stattdessen werden der eingeschnittenen Karton oben und unten an den Hintergrundkarton geklebt. Am Ende werden alle drei Blätter rechts und links mit Washitape fixiert und zugleich aufgehübscht.

8. Nun kann wild dekoriert und gestempelt werden.


Als Beispielkalender für den Eintrag habe ich einen Kalender für mich als Inspiration und Freude über das schöne Blog-Jahr gemacht. Der hängt jetzt in meiner Bastel- und Nähecke.


Ich hoffe, ihr habt jetzt auch Lust einen Fotoadventskalender zu basteln um jemandem eine Freude zu machen. Gutes Gelingen!

eure Luisa



Kommentare:

  1. Oh... Wie schön! Und mal was ganz anderes! :)

    Ich möchte dich einladen, bei meiner Linkparty #adventskalenderliebe mitzumachen. Schau doch mal vorbei, lass dich inspirieren und werde Inspiration für andere. Liebe grüße, caro

    AntwortenLöschen
  2. hi das sieht schön aus, aber schokolade ist mir doch lieber! ;)

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Luisa,
    wow, was für eine tolle Idee! Ein Adventskalender mit Bildern - das kann man ja unendlich variieren - ob Familienmitgliederfotos für die Oma oder Lieblingstiere für Kinder - hier geht einfach alles - danke fürs Zeigen!
    Liebe Grüße,
    Sarah

    AntwortenLöschen
  4. Das ist doch mal eine wunderbare Idee! Und so individuell und anpassbar auf die jeweilige Person. richtig toll. Auch wenn es nach viel Arbeit ausschaut, aber die lohnt sich. Also ich würde mich über sowas total freuen. Wirklich eine tolle Idee!!
    Liebste Grüße
    Nadja

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Luisa,
    was für eine supertolle Idee! Einen Fotoadventskalender habe ich schon oft verschenkt, allerdings immer einen aus der Drogerie. Auf die Idee, dass man das auch selber machen kann, bin ich komischerweise noch nie gekommen.
    Das muss ich unbedingt mal ausprobieren. Dank deiner ausführlichen Anleitung dürfte das eigentlich kein Problem sein. Mal gucken ob ich es für dieses Jahr zeitlich noch schaffe, aber die Idee ist auf jeden Fall abgespeichert.
    Liebe Grüße und einen schönen Sonntag,
    Kerstin M.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Luisa
    Ich bin vor ein paar Tagen auf deinen Fotoadventskalender gestoßen und bin total begeistert. Ich hab mich gleich dran gesetzt und mit Picasa eine Collage erstellt, allerdings weiß ich jetzt nicht weiter. Wollte die Collage ebenfalls in der Drogerie ausdrucken aber wie "gelangt sie dahin"? Ziehe ich sie vom picasa Programm aus auf einen Stick? Entschuldige die blöde Frage aber im Netz finde ich darüber nichts und ich hab noch nie mit dem Programm gearbeitet. Vielleicht kannst du mir weiter helfen. Ganz liebe Grüße und Danke im voraus
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Tina,
      es freut mich, dass du hier Inspiration gefunden hast.
      Es gibt zwei Möglichkeiten: Wenn du in Picasa deine Collage öffnest bzw ansiehst, gibt es unten eine Funktion "Exportieren". Damit kannst du die Datei in einen beliebigen Ordner exportieren. ZUdem erstellt Picasa für gewöhnlich einen Ordner mit dem Namen "Collagen" (meist in Bilder oder Eigene Dokumente). Von dort kannst du die .jpg Datei auf einen Stick kopieren und in die Drogerie nehmen. Bitte melde dich gern, falls du weiterhin Probleme hast.
      Ich wünsche dir viel Erfolg!

      PS: zeig mir doch mal dein WErk :-) Ich bin gespannt.

      Löschen
  7. Wow, danke für die schnelle Hilfe. Dann werd ich morgen gleich die Drogerie stürmen :-) lasse dir gerne das Ergebnis zukommen. Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Rückmeldung! Und es wäre schön wenn ihr nicht unter "Anonym" kommentiert, sondern mir verratet wie ihr heißt ;-)