Eine Hülle für meinen eBook Reader

Endlich zeige ich mal wieder etwas genähtes. Und diesmal für mich beziehungsweise für meinen eBook Reader, den ich zum Geburtstag bekam. Anfangs schleppte ich das Teil immernoch in der Originalverpackung herum, weil ich solche Angst hatte, es könnte knicken oder ein anderes gefährliches Ding in meiner Tasche ein Loch hinein drücken. Psycho!




Die Verpackung war nur leider größer als ein Buch und die Platzersparnis dahin. Deswegen hieß es ran an eine Lösung und zwar flott und extra stabil.

Die Außenhülle ist aus Filz eines Mutterpasses, den ich umsonst bekam - richtig schön dick. Ich habe ihn etwas verkleinert und auf beiden Seiten mit einem alten Taschenboden aus Plastik verstärkt, in dem ich beides einfach mit Holzleim zusammenklebte. Erwähnte ich schon einmal meine Liebe zu Holzleim?!
Das Webband musste natürlich vorher angenäht werden.


Danach folgt je eine Lage Vlies und Innenstoff, sowie noch einmal Innenstoff und ein Stück Filz um den Reader hineinzuschieben. Außerdem habe ich vor dem Zusammennähen Klettband eingenäht.





In diesem Projekt habe ich endlich mal wieder Stoffe aus meinem Sortiment vernäht (hier Tilda) und das hübsche Webband von Jolie Jou verwendet. Mit Absicht habe ich ohne Umschlag (Einschlag? Einfassung? Ihr wisst schon)  genäht damit der Stoff schön ausfransen kann.


Der eBook Reader steckt noch etwas fest dort drin. Ich gehe jedoch davon aus, dass sich das alles noch ein wenig weitet und dann ist es perfekt. So kann ich jetzt ohne Angst vor Zerstörung durch meinen Krimskrams auf Reisen gehen und lesen.



Fertig wurde die Schutzhülle noch unter Wehen Anfang Dezember und so konnte dann gleich alles in die Kliniktasche wandern. :-) Das war ganz besonders sinnvoll, da man kurz nach einer Geburt im Krankenhaus ganz viel Zeit, Kraft und Lust zum Lesen hat. Is klar!

Ich schicke den Beitrag zum RUMS und guck gleich mal was die anderen Ladies sich Gutes getan haben.

Liebe Grüße von Luisa,
(die den Beitrag mit einem schlafenden Würmchen auf den Schoß verfasste hach)

PS: ich mache keine Werbung für den Reader!!! Der ist einfach meiner, den J ausgesucht hat. Alles klah?

PPS: ich bin nicht so zufrieden mit der Bearbeitung der Bilder, aber besser so als gar kein Beitrag oder? Irgendwie brauch ich ein besseres Programm dafür.

Kommentare:

  1. Deine Bilder sind doch ok! Und deine Hülle ebenfalls. Ich liebäugele auch gerade mit einem Tolino. Mich nerven diese rumstehenden Bücher sehr. Und ich trenne mich gerade von etlichen!

    Gruß Marion

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Luisa,
    Deine Tolino-Hülle gefällt mir sehr gut! Tolle Idee mit der Verstärkung aus Taschenboden. Ich mag meinen Tolino auch soooo gerne, aber er hat nur eine einfache Stoffhülle, weil er die meiste Zeit im Schlafzimmer verbringt :-)
    Viel Spaß mit Deinem Tolino und Glückwunsch zum Würmchen!
    Liebe Grüße, Ulli

    AntwortenLöschen
  3. Hej, coole Idee! Wenn ich dich das nächste mal sehe, muss ich sie mal anfassen. Ich stehe etwas auf Kriegsfuß mit Klettstreifen.

    AntwortenLöschen

Ich freue mich über jede Rückmeldung! Und es wäre schön wenn ihr nicht unter "Anonym" kommentiert, sondern mir verratet wie ihr heißt ;-)